Name:


E-Mail:


Text:



29 Personen sind eingetragen

20.03.17 20:48 von A.Stern
Hallo, wann würde denn eine KommASS Fortbildung im "Ostteil" des Landes angedacht werden?
Berlin wäre schon super!
Wir würden uns alle extrem freuen. Lieben Gruss und viel Erfolg weiterhin. MfG,A.Stern

30.01.17 19:17 von Svenja
Liebe Julia,
du hast mich mit dem Komm!ASS- Therapiekonzept völlig fasziniert. Durch deine herzliche, emphatische Art und mit den vielen so praxisnahen Videobeispielen, hast du mich ermutigt mit einem anderen Blick auf das Störungsbild Autismus zuschauen. Und direkt heute musste ich während all meinen Therapien an dich denken. Auch in einer "stink normalen" Artikulationstherapie. Durch die immer wiederkehrenden taktilen Reize wird die Therapie durch neue positive Impulse unterstützt.
Mir ist es deshalb ein besonderes Anliegen, mich bei dir für deine großartige und wertvolle Fortbildung, auch auf diesem Wege zu bedanken!
Ich habe in den zwei Tagen deine Herzlichkeit gepaart mit deiner fachlichen Kompetenz schätzen gelernt :)
Beste Grüße und auf ganz baldiges Wiedersehen Svenja

29.10.16 19:51 von ilknur atsiz
Hallo ich ich bin ich hab eine 4 jährige Tochter .meine Tochter War 2 Jahre alt als sie mit frühkindliche Autismus erkannt wurde.wir waren von Anfang an bei Frau funke in Behandlung unsere Tochter hat so große Fortschritte gemacht .das wir bei der letzten untersuchen in spz uns gesagt wurde ihre Tochter ist von Autismus Befreit Ist .Das War Für Uns Eltern SOWAS Von ERFREULICH .Weil Man Ja Sagt Autismus Kann Man Nicht Heilen .Das Ist Heilbar Wenn Mann Es Erkennt Und Bei Der RICHTIGEN Stelle Ist So Wie DIE Frau Funke Wir Sind So Froh Das Wir DIE Frau Funke KENNLERNEN Durften Unsere Tochter Ist Durch Frau funke wieder ein ganz normales Kind .wir bedanken uns nochmal herzlich bei Frau funke , und wünschen das ihre Wünsche in Erfüllung gehen liebe Frau funke😘😚👍💟💟

10.10.16 11:45 von Doltze
Grüße,

meine Tochter wird bald 5 Jahre alt und wir sind seit fast 4 Jahren hier bei Behandlung. Erst hatten wir die liebe Frau Funke gehabt und jetzt sind wir bei liebe Frau Wesemeyer.

Als wir zur Frau Wesemeyer gekommen sind, hatte meine Tochter kaum was gesprochen, obwohl sie schon über 3 Jahre alt war. Sie hat dann eine intensive Therapie angefangen, was uns super geholfen hat. Meine Tochter hatte nicht nur Sprachproblem sondern auch gewisse Verhaltensprobleme sowie Geräuschempfindlichkeit und so weiter. Ihre Diagnose vom SPZ Heidelberg lautet: Atypische Autismus...

Ich will damalige Schwierigkeiten gar nicht mehr schreiben, weil es so viele sind. Aber ich möchte sehr gerne die heutige Lage meiner Tochter schildern. Dank der lieben Frau Wesemeyer und ihrer Kollegin ist heute meine Tochter ist ein lebendiges, ganz normales, völlig verwöhntes Mädchen. Sie ist sehr aktiv, spricht selber heraus über fast alles. Sie akzeptiert jetzt fast alle mögliche Änderungen ohne Aufwand. Sie isst mehrere Auswahl von Essen oder Mahlzeiten. Was Neues anprobieren ist für sie absolut kein Problem. Sie komponiert und malt und springt... Und es macht mit ihr viel mehr Spaß und als Mutter fühlt man sich super glücklich. Ohne diese Behandlung wäre es vollkommen unmöglich. Frau Wesemeyer ist sehr sehr lieb und proffesionell. Sie nahm alles sehr aufmerksam auf, was ich jedes Mal die Beobachtungen über meine Tochter berichtet hatte und hat dann es sofort angefangen es zu bearbeiten... Ich bin sehr dankbar, dass es immer wieder wahre Engeln gibt.

Ich wünsche Alles alles Gute für Sie und für's coole Team.
Vielen herzlichen Dank.

04.10.16 11:46 von Erdem S.
HALLO,

unser Sohn ist 3 Jahre alt und ist seit 6 monaten bei Frau Wesemayer im Komm!Ass Programm.
Am Anfang der Therapie hatte mein Sohn kein blick Kontakt und hat nichts gesagt.
Mittlerweile schaut er uns tief in die Augen und brabbelt vor sich hin und sagt einzelne Wörter seine Wahrnehmungskraft ist um 100% gestiegen.
Sie nimmt sich sehr viel Zeit mit unserem Sohn, sie ist aufgeschlossen und sehr freundlich, von daher geht er auch gerne zu ihr hin!
Wir sind froh dass wir in der Praxis sind, denn wir sehen wie er sich weiter entwickelt

Wir danken und wünschen alles Gute für das Team, weiter so.

31.08.16 12:16 von Daniela Schwarz
Ich arbeite seit der Fortbildung im Juni bei Frau Funke bei meinen Patienten mit Autismusspektrumstörung nur noch nach dem Komm!ASS Konzept!
Alle Patienten reagieren großartig darauf und ich konnte in den letzten Monaten bei ihnen Fortschritte erzielen, die vor einem Jahr für alle Beteiligten noch undenkbar schienen!

Die Fortbildung war so inspirierend und lehrreich! Meine Patienten, deren Angehörigen und ich möchten Ihnen, Frau Funke, auf diesem Wege herzlich danken!

07.04.16 10:28 von M.Schultz-Zachos
Ein schönes Erlebnis:
Ich therapiere in einer Schule einen Jungen mit ASS, der kaum spricht.
Er war gerade mit seiner Mutter ein neues Rezept vom
Arzt holen. Ganz aufgeregt klopfte er damit in Begleitung des Lehrers an meinen Therapieraum. Der Unterricht konnte für ihn nicht beginnen, da er mir unbedingt das Rezept bringen wollte. Prompt setzte er sich dann auch in eine bereits laufende Therapie dazu und wollte mitmachen, denn er hatte ja nun wieder ein Rezept ! Es dauerte eine Weile ihn auf später zu vertrösten...
Ein schönes Erlebnis für mich, weil der Junge in der Therapie wirklich sehr gefordert wird und sich trotzdem offensichtlich bei mir und mit Komm!Ass gut aufgehoben fühlt. Es scheint der richtige Weg zu sein!

06.04.16 09:44 von Nadine
Vielen dank für die vielen Tipps und die Zeit die Sie sich für Fragen die Therapie betreffend nehmen!Weiter so! Viele Grüße

01.04.16 21:38 von Funke Ulrike
Herzlich Willkommen! Wir freuen uns über viele, bunte Kommentare !

Seite:
1 2